Sport : 1860 München steht vor Zwangsabstieg

München - Dem Zweitligisten TSV 1860 München droht der Zwangsabstieg ins Amateurlager. Dem Verein fehlen laut Geschäftsführer Robert Schäfer acht Millionen Euro. Treibt der Verein das Geld nicht in den nächsten Wochen auf, könnte er am Ende der Saison zahlungsunfähig sein. „Es ist eine ernste Situation“, sagte Schäfer am Freitagabend. Verhandlungen mit neuen Geldgebern seien gescheitert.

Schon seit längerem bewegt sich der Deutsche Meister von 1966 am Rande des Ruins. Erst im Nachlizenzierungsverfahren war Mitte Januar diese Saison durch den Liquiditätsnachweis von 5,3 Millionen Euro gesichert worden. Doch die Schulden von 1860 sollen nun bereits elf Millionen Euro betragen.

In der Not kürzt der Klub die Gehälter von Mitarbeitern und Profis um zehn Prozent. Trotzdem ist nicht klar, wie die Gehälter in zwei Wochen bezahlt werden sollen. Eine Insolvenz des Klubs würde auch den Lokalrivalen FC Bayern treffen – immerhin würde der Rekordmeister damit seinen Mieter in der Münchner Arena verlieren. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar