Sport : 2:1 gegen Chelsea: Manchester vor der Meisterschaft

Manchester - Manchester United ist seine 19. englische Fußball-Meisterschaft nach dem 2:1 (2:0)-Sieg über den hartnäckigsten Verfolger FC Chelsea kaum noch zu nehmen. Die „Red Devils“ distanzierten den Londoner Premier-League-Club am Sonntag nach Toren von Javier Hernandez und Nemanja Vidic in der Tabelle auf sechs Punkte. Für Chelsea traf nur Frank Lampard. Schon am kommenden Samstag kann die Mannschaft von Trainer Alex Ferguson den Titel bei noch zwei ausstehenden Spielen holen. Im Auswärtsspiel bei den Blackburn Rovers reicht dazu bereits ein Unentschieden. Es wäre eine historische Meisterschaft: United wäre dann alleiniger Rekordmeister in England. Bisher haben Manchester und der FC Liverpool jeweils 18 Mal den Titel geholt.

Ins Spiel gegen Chelsea startete Manchester United perfekt: Hernandez nutzte nach nur 35 Sekunden einen Fehler von Abwehrspieler David Luiz zur Führung, in der 23. Minute ließ United-Kapitän Nemanja Vidic gegen die sehr enttäuschend auftretenden „Blues“ per Kopf sogar das 2:0 folgen. Mit dem Vorsprung ließ sich Manchester United etwas fallen und brachte häufig neun Spieler hinter den Ball. Doch Chelsea konnte den Ballbesitz kaum zu Tormöglichkeiten nutzen. So kam Chelsea in der zweiten Halbzeit durch Frank Lampard (68.) nur noch zum Anschlusstreffer – und selbst der war überraschend. United stand defensiv sicher und blieb über die schnellen Hernandez, Wayne Rooney und den starken Ji-Sung Park bei Kontern stets gefährlich. Der Sieg geriet deshalb nie wirklich in Gefahr. dpa/Tsp

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben