2. Bundesliga : Bielefeld siegt und siegt - Pauli schockt RWO

Arminia Bielefeld hat seine Siegesserie in der 2. Fußball-Bundesliga fortgesetzt. Auch der FC St. Pauli siegte im Verfolgerduell bei Rot-Weiß Oberhausen nach einem 0:1-Pausenrückstand noch mit 3:1 und hielt mit 19 Punkten Anschluss an die Bielefelder (21). Der 1. FC Kaiserslautern bleibt in der 2. Fußball-Bundesliga ungeschlagen.

305403_0_46d207b2.jpg
Der Oberhausener Mike Terranova (M) und die Hamburger Florian Bruns (l) und Carsten Rothenbach kämpfen um den Ball. -Foto: dpa

BerlinAuch ohne den erkrankten Torjäger Giovanni Federico blieben die Bielefelder vor 15.200 Zuschauern auf Erfolgskurs. Zlatko Janjic sprang für den siebenmaligen Saison-Torschützen in die Bresche. Ein missratener Abschlag von Alemannen-Keeper Thorsten Stuckmann landete bei Daniel Halfar, der schickte Janjic steil - und der Bosnier erzielte in der 33. Spielminute das Tor des Tages. Ein Bollwerk war einmal mehr die Arminen-Abwehr, die seit 491 Minuten ohne Gegentor ist. Allerdings hätte Manuel Junglas eine Aachener Großchance nützen müssen (58.). „Wir haben heute ein paar Dinge in der Defensive zugelassen, wo ich dicke Backen machen musste“, sagte Bielefeld-Coach Gerstner und haderte: „Wir hätten das 2:0 machen müssen.“

Im Oberhausener Niederrheinstadion wurde vor 10 124 Zuschauern manche Aktion vom Winde verweht. Fein herausgespielt war die Führung der Gastgeber: Moritz Stoppelkamp überwand nach einem Hackenpass von Mike Terranova den aus seinem Tor herausstürzenden Pauli-Keeper Mathias Hain mit einem gefühlvollen Lupfer (40.). Terranova rutschte in der 54. Minute im Strafraum freistehend am Ball vorbei und verpasste damit eine Vorentscheidung. Das sollte sich rächen: Ein Blackout der RWO-Abwehr führte zum Ausgleich durch das 6. Saisontor von Marius Ebbers (60.). Das Glück für St. Pauli perfekt machten Florian Bruns mit einem satten Linksschuss (73.) und in der Nachspielzeit Max Kruse mit Tor Nummer drei für die Hanseaten.

Der 1. FC Kaiserslautern bleibt in der 2. Fußball- Bundesliga ungeschlagen. Die Pfälzer siegten am Freitagabend bei Absteiger FC Energie Cottbus mit 2:1 (1:1) und sind damit weiterhin erster Verfolger von Tabellenführer Arminia Bielefeld. Ivo Ilicevic (45. Minute) und Dragan Paljic (54.) bescherten dem Team von Trainer Marco Kurz am 9. Spieltag den sechsten Saisonsieg. Die Lausitzer waren vor 12 670 Zuschauern durch Leonard Kweuke (26.) zwar in Führung gegangen, machten aber vor allem vor der Pause zu wenig aus ihren Möglichkeiten und versinken immer tiefer im Liga-Mittelmaß.(sba/dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben