2. Bundesliga: : Dresden unterliegt Paderborn

Nach der Niederlage gegen Paderborn wird der Klassenerhalt für Dynamo Dresden immer unwahrscheinlicher.

Die Abstiegssorgen bei Dynamo Dresden werden immer größer. Am Freitagabend verlor der Tabellenvorletzte der 2. Fußball-Bundesliga beim SC Paderborn mit 1:2 (0:2) und ist nun bereits seit neun Spielen in Folge ohne Sieg. Lediglich der eingewechselte Zlatko Dedic (55. Minute/Handelfmeter) traf für die Gäste. Die Paderborner dagegen dürfen nach den Toren von Marvin Bakalorz (38. Minute) und Johannes Wurz (44.) weiter vom Bundesliga-Aufstieg träumen. Vor 10 750 Zuschauern feierten sie den siebten Heimsieg und kletterten auf den dritten Tabellenrang.

Dabei hatte Dresden gut begonnen, jedoch Pech, als Idir Ouali (32.) mit einer Direktabnahme nur die Latte traf. Effektiver agierten die Hausherren, die kurz darauf durch einen Schuss von Bakalorz aus über 30 Metern in Führung gingen. Wenige Minuten später erhöhte Wurz auf 2:0. Doch trotz der Führung musste Paderborn um den Sieg bangen, weil Abwehrchef Uwe Hünemeier kurz nach der Pause den Ball im Strafraum mit der Hand spielte. Dedic verkürzte daraufhin vom Elfmeterpunkt zum 1:2 und Dresden drängte bis zum Schluss auf den Ausgleich.

In den weiteren Freitagsspielen unterlag der FC Ingolstadt 0:1 gegen den FSV Frankfurt, der VfL Bochum feierte einen 2:0-Auswärtssieg beim VfR Aalen. (dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar