2. Bundesliga : Düsseldorf verpasst den Sprung an die Spitze

Der FSV Frankfurt feiert den ersten Sieg der Saison und auch Ingolstadt und Duisburg gelingt der erste Saisonerfolg. Aachen bleibt mit zwei Punkten und nur einem erzielten Tor Tabellenletzter.

Der ehemalige Unioner Karim Benyamina (l.) bejubelt seinen zweiten Treffer beim 4:0-Auswärtssieg seines FSV Frankfurt über den Karlsruher SC. Foto: dpa
Der ehemalige Unioner Karim Benyamina (l.) bejubelt seinen zweiten Treffer beim 4:0-Auswärtssieg seines FSV Frankfurt über den...Foto: dpa

Am sechsten Spieltag der 2. Fußball-Bundesliga kam Alemannia Aachen vor 23.864 Zuschauern gegen Fortuna Düsseldorf nicht über ein 0:0 hinaus. Die Gäste aus Düsseldorf sind zwar weiterhin ungeschlagen, für den Sprung an die Tabellenspitze reichte es indes nicht.

Der FSV Frankfurt konnte den ersten Saisonsieg feiern. Am Samstag kamen die Frankfurter im Gastspiel beim Karlsuher SC zu einen 4:0 (2:0)-Sieg. Vor 12.062 Zuschauern im Karlsruher Wildparkstadion erzielten der ehemalige Unioner Karim Benyamina (6., 31.), Zafer Yelen (53.) und Macauley Chrisantus (77.) die Tore für den FSV. Für Karlsruhe war es die dritte Niederlage in Folge.

Greuther Fürth hat seine Erfolgswelle fortgesetzt und den VfL Bochum tiefer in die Krise geschossen. Die Mannschaft von Trainer Mike Büskens gewann am Freitagabend ihr Auswärtsspiel in Bochum vor 10.719 Zuschauern mit 4:1 (1:1), dank des Unentschiedens der Düsseldorfer führen die Franken damit zumindest bis Sonntag die Tabelle an. Sercan Sararer (35., 68.), Olivier Occean (52.) und Christopher Nöthe (60.) schossen die Tore für die Kleeblätter, Paul Freier (41.) hatte zwischenzeitlich ausgeglichen. Die Bochumer stehen nach der Niederlage mit nur vier Punkten auf einem Abstiegsplatz. Für Fürth war es der fünfte Sieg in Folge.

Dem FC Ingolstadt ist unterdessen der Befreiungsschlag gelungen. Mit dem 3:1 (1:0) gegen Aufsteiger Hansa Rostock hat die Mannschaft von Benno Möhlmann am 6. Spieltag ihren ersten Saisonsieg gefeiert. Die Gäste warten weiter auf den ersten Dreier. Die Tore für die Ingolstädter erzielten Moritz Hartmann (22.) und Stefan Leitl (75., 90.4) jeweils per Foulelfmeter. Der zwischenzeitliche Ausgleich gelang Kevin Pannewitz (54.).

Auch der MSV Duisburg ist am Freitagabend zum ersten Saisonsieg gekommen. Die Duisburger gewannen mit 3:0 (1:0) gegen Dynamo Dresden. Vor 12.657 Zuschauern im Duisburger Stadion trafen der später verletzt ausgewechselte Branimir Bajic (44.) und Emil Jula (79.) für den MSV, in der 90. Minute zielte der Dresdner Cheikh Gueye ins eigene Tor. Damit müssen die Gäste weiter auf den ersten Auswärtspunkt warten. (dapd)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben