2.. Bundesliga : Lautern verpasst Tabellenführung

Durch eine Nullnummer gegen 1860 München hat der 1. FC Kaiserslautern den erneuten Sprung an die Tabellenspitze der Zweiten Bundesliga verpasst. Die Münchner sind seit nunmehr sechs Spielen ungeschlagen und rangieren mit 17 Zählern auf Platz sechs.

Lautern
Kaiserslauterns Erik Jendrisek (r) und Srdjan Lakic (2.v.r) im Zweikampf mit den Münchner Gregg Berhalter (l) und Mate...Foto: dpa

KaiserslauternVor 35.168 Zuschauern blieben die "Roten Teufel" am Montagabend zum Abschluss des 11. Spieltages trotz klarer Feld- und Chancenvorteile erstmals in dieser Saison ohne Heimsieg. Mit 23 Punkten liegen die Pfälzer als Zweiter hinter dem FSV Mainz 05 (24) aber weiter auf einem Aufstiegsplatz.

Die Gastgeber agierten von Beginn an druckvoll, fanden zunächst aber kaum Lücken im Abwehr-Bollwerk der "Löwen". Lediglich nach Standards ergaben sich erste Möglichkeiten. Florian Dick (19.) verfehlte mit einem Kopfball knapp das Gehäuse, 60 Sekunden später konnte 1860-Torwart Philipp Tschauner einen Versuch von Anel Dzaka nur mit Mühe abwehren.

Niveau verflachte nach Wechsel

Dzaka bot sich in der 29. Minute auch die größte Lauterer Chance vor der Pause, doch Markus Thorandt rettete nach einem Schuss des FCK-Mittelfeldspielers für seinen bereits geschlagenen Torhüter kurz vor der Linie. Ansonsten standen die Gäste in der Defensive sicher, blieben in der Offensive aber blass. Lediglich bei einem Kopfball von Thorandt (39.) musste Lauterns neue Nummer 1 Luis Robles, der den mit einem Armbruch ausfallenden Tobias Sippel mindestens bis zur Winterpause vertritt, sein Können unter Beweis stellen.

Nach dem Wechsel verflachte das Niveau der Partie, weil sich beide Teams schon im Mittelfeld verbissen bekämpften und weitgehend neutralisierten. Eine gute Viertelstunde vor dem Ende sorgte Dick mit einem fulminanten Fernschuss an die Latte für den einzigen Aufreger im zweiten Durchgang. (sba/dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar