2. Bundesliga : Paderborn zeigt Bochum Grenzen auf - Fürth spielt nur 0:0

Greuther Fürth spielt nur 0:0 bei Schlusslicht Aachen, während der SC Paderborn den VfL Bochum mit einem 4:0-Sieg auf den letzten Platz schießt.

Sören Brandy (l.) überwindet Bochums Torhüter Luthe zur 1:0-Führung beim 4:0-Auswärtssieg des SC Paderborn.
Sören Brandy (l.) überwindet Bochums Torhüter Luthe zur 1:0-Führung beim 4:0-Auswärtssieg des SC Paderborn.Foto: dpa

Der VfL Bochum hat die erste Partie nach der Entlassung von Trainer Friedhelm Funkel zu Hause gegen den SC Paderborn mit 0:4 (0:1) verloren. Sören Brandy (45., 64.) und Nick Proschwitz (78., 79.) hießen die Torschützen für die Gäste. Damit fällt Bochum auf den letzten Platz zurück.

Alemannia Aachen hingegen hat nach der Entlassung von Trainer Peter Hyballa den letzten Tabellenplatz durch ein 0:0 gegen Spitzenreiter Fürth verlassen. Die Fürther bleiben weiterhin auf Platz eins.

In der dritten Partie des Tages gewann 1860 München gegen den FSV Frankfurt mit 4:0 (1:0). Stefan Aigner (3.) und Kevin Volland (47., 67.) erzielten die Treffer für die "Löwen", ehe Alexander Hube mit einem Eigentor in der 90. Spielminute für den Endstand sorgte.

1 Kommentar

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben