2. Liga : 1860 München ärgert Bielefeld

Arminia Bielefeld ist im Kampf gegen den Abstieg aus der 2. Fußball-Bundesliga um eine Hoffnung ärmer.

Die Ostwestfalen verloren am Samstag mit 1:2 (1:1) beim TSV 1860 München und liegen als Tabellenvorletzter weiter drei Punkte hinter dem Relegationsplatz zurück. Kai Bülow (72.) erzielte vor 15 100 Zuschauern in der Allianz-Arena das Siegtor für die Löwen, die nach zuletzt drei Niederlagen auf Erfolgskurs zurückfanden. Die 1860-Führung durch einen abgefälschten Schuss von Daniel Adlung (4.) hatte der von Hertha BSC ausgeliehene Ben Sahar (30.) für die Arminia ausgeglichen.

Eine Minute vor der Halbzeitpause haderten die Bielefelder mit Schiedsrichter Markus Wingenbach, der einem Treffer von Kacper Przybylko wegen Abseits die Anerkennung versagte. Die zum zweiten Mal von Interimscoach Markus von Ahlen betreuten Sechziger zeigten erst nach der Pause Biss und Leidenschaft und verdienten sich den knappen Erfolg auch ohne den etatmäßigen Kapitän. Guillermo Vallori war vom Coach wegen Formschwäche aus dem Kader gestrichen worden. (dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben