2. Liga : Fürth verteidigt Platz zwei

Die SpVgg Greuther Fürth nimmt Kurs auf die Rückkehr in die Fußball-Bundesliga.

Die Franken verteidigten am Sonntag im Verfolgerduell der 2. Liga durch den 2:2 (0:1)-Ausgleich in der Nachspielzeit beim SC Paderborn den zweiten Tabellenrang. Die Gäste kamen erst in der Nachspielzeit durch Ilir Azemi (90/+1.) zum Ausgleich. Azemi hatte vor 14 293 Zuschauern auch das 1:1 erzielt (59.). Für Paderborn, das mit einem Punkt Rückstand auf Fürth in die letzten drei Saisonspiele geht, trafen Süleyman Koc (36.) und Marc Vucinovic (75.).Die Franken haben einen Punkt Vorsprung vor Paderborn und den Aufstieg in der eigenen Hand.

Der 1. FC Kaiserslautern schöpft indes im Aufstiegsrennen neue Hoffnung. Der Tabellenvierte gewann am Ostersonntag sehr glücklich mit 3:2 (3:2) gegen den FSV Frankfurt und liegt drei Spieltage vor Schluss nur noch drei Punkte hinter dem Relegationsplatz. In einer turbulenten Partie trafen Florian Dick (23.), Mohamadou Idrissou per Handelfmeter (37.) und Markus Karl (45.) für den Pokal- Halbfinalisten. Matthew Leckie hatte die Frankfurter bereits in der 3. Minute in Führung gebracht, der vom FCK ausgeliehene Andrew Wooten sorgte unmittelbar nach dem 1:2-Rückstand noch einmal für den Ausgleich (38.).vTrotz einer mutigen und deutlich verbesserten Leistung kassierte der FSV die fünfte Niederlage in Serie.

Keine Tore gab es im Duell von Ralph Hasenhüttls Ingolstädtern beim ehemaligen Club Aalen. Aber dafür zwei Platzverweise. Der mit gelb vorbelastete Caiuby rutschte bei einem Zweikampf aus und traf dann noch Andrew Hainault. Für den Brasilianer war die Begegnung in der 73. Minute vorbei, Mitspieler Danilo Soares sah in der Nachspielzeit nach einer Tätlichkeit vor 6029 Zuschauer die Rote Karte. Durch sind beide Teams noch nicht - aber auf
dem besten Weg. (dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar