Sport : 2200 Tanzpaare beim „Blauen Band“

von

Berlin - 2200 Paare, 46 Wettkampfklassen, Jedermann-Tänzer und Weltklasse-Athleten – das 40. „Berliner Tanzkarussell um das Blaue Band der Spree“ in Siemensstadt war wieder ein sportliches Großereignis. Temperament, Feuer, Eleganz, Rasanz, Tempo und Anmut, alles war zu sehen. Bei diesem Wettkampf sollen alle Leistungsklassen an einem Ort auftreten, das ist die Grundidee des Turniers.

In den sportlich hochkarätigen Weltranglisten-Wettbewerben gewannen im International Open Standard die Vizeweltmeister Benedetto Ferrugia/Claudia Köhler (Stuttgart). Bei den Senior I Open Standard, ebenfalls ein Weltranglisten-Turnier, machten sechs deutsche Paare den Sieg unter sich aus. Sieger wurden Sönke und Solveig Schakat aus Hannover. Beim Wettkampf International Open Latein belegten Ilie Bardahan/Anastasia Bodnar (Blau-Silber Berlin TSC) den fünften Rang. Der Sieg ging an die Dänen Umberto Gaudino/Louise Heise, die vor den Russen Igor Makarov/Anna Baklanova und den Esten Puusepp/Karin Lillemaa gewannen. Bei diesem Wettkampf fehlten die Turniersieger von 2010 und 2011, Sergej und Viktoria Tatarenko aus Russland, da sie bei der zeitgleich stattfindenden EM antraten. Bei den Senioren I D Latein gab es einen Heimsieg durch das Paar Mario Zerson/Eileen Zerson (Blau-Weiß Silber Berlin TSC). Klaus Weise

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben