28:24 bei Frisch Auf Göppingen : Hans Lindberg führt die Füchse Berlin zum Sieg

Beim ehemaligen Verein des Füchse-Trainers Velimir Petkovic, Frisch Auf Göppingen, siegen die Berliner 28:24. Hans Lindberg spielt dabei grandios.

Hans Lindberg traf alle seine 13 Würfe ins Tor.
Hans Lindberg traf alle seine 13 Würfe ins Tor.Foto: imago/Pressefoto Baumann

Die Füchse Berlin haben ihr Auswärtsspiel bei Frisch Auf Göppingen gewonnen. Am Samstagabend setzte sich die Mannschaft von Velimir Petkovic mit 28:24 (12:11) gegen den ehemaligen Verein des Trainers durch und behauptete damit ihren Vier-Punkte-Vorsprung auf den Tabellenfünften der Handball-Bundesliga, den SC Magdeburg.

In einem umkämpften und engen Spiel gelang es lange Zeit keinem Team, sich entscheidend abzusetzen. In die Halbzeit gingen die weiterhin arg dezimierten Berliner – verletzungsbedingt fehlten vier Stammkräfte – immerhin mit einem Tor Vorsprung. Nach der Pause bauten die Berliner diese Führung langsam, aber beständig aus, ohne auch nur ein einziges Mal in Rückstand zu geraten. Überragender Füchse-Spieler war zum wiederholten Mal Hans Lindberg, der ohne jeden Fehlwurf blieb und 13 Treffer erzielte, darunter sieben Siebenmeter. (Tsp)

0 Kommentare

Neuester Kommentar