• 32. Spieltag: Hannover 96 vergibt erneut Sieg, Eintracht Frankfurt stoppt Abwärtstrend

32. Spieltag : Hannover 96 vergibt erneut Sieg, Eintracht Frankfurt stoppt Abwärtstrend

Hannover 96 gelingt auch gegen Werder Bremen kein Sieg - seit 15 Spielen wartet 96 nun auf einen Erfolg. Eintracht Frankfurt gewinnt verdient gegen 1899 Hoffenheim - die TSG vergibt wohl die letzte Chance auf die Europa League.

Niedergeschlagen: Auch im 15. Spiel in Folge konnte Hannover 96 nicht gewinnen. Foto: dpa
Niedergeschlagen: Auch im 15. Spiel in Folge konnte Hannover 96 nicht gewinnen.Foto: dpa

Auch ein Tor von Lars Stindl (21.) reichte Hannover nicht zum so dringend benötigten ersten Sieg nach 15 Partien ohne Dreier, Zlatko Junuzovic (78.) glich für Bremen noch aus. Durch den Punkt kletterten die akut abstiegsbedrohten 96-er in der Tabelle zumindest kurzfristig auf den Relegationsrang. Am Freitag hatten sich bereits die Abstiegskonkurrenten Hamburger SV und SC Freiburg mit 1:1 (0:1) getrennt.

Bastian Oczipka (18.) stoppte mit seinem Treffer das Taumeln der Eintracht in Richtung der gefährlichen Regionen nach zuvor sechs Spielen ohne Sieg. Kurz darauf erhöhte Haris Seferovic (27.) mit Frankfurts zweiter Chance und zerstreute damit zumindest vorerst Zweifel nach Berichten über angebliche Spannungen zwischen Trainer Thomas Schaaf und seinen Spielern. Timothy Chandler (34.) baute den Vorsprung noch vor der Pause auf 3
Tore aus, ehe Kevin Volland (51.) für Hoffenheim traf. Für die Kraichgauer dürfte es nach der Niederlage kaum noch Chancen auf die Europa League geben.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben