5:6 gegen Kanada : Curling-Frauen verpassen Sensation

Die deutschen Curling-Frauen haben beim Olympia-Turnier in Vancouver eine Sensation nur knapp verpasst. Gegen Gastgeber und Goldfavorit Kanada musste sich das Team um Skip Andrea Schöpp erst nach einem Extra End mit 5:6 geschlagen geben.

Trotz der ersten Niederlage bleibt die Auswahl aus Riessersee mit 2:1-Siegen in der Spitzengruppe des Zehner-Feldes in Vancouver. Gegen die Kanadierinnen wurde im neunten und zehnten End ein 3:5-Rückstand aufgeholt. In der Verlängerung nutzte Skip Cheryl Bernard den letzten Stein zum Sieg. Die Deutschen spielen die nächste Partie schon am 19. Februar gegen Großbritannien.

Andrea Schöpp und ihre Kolleginnen konnten bis zum letzten Stein auf eine Überraschung hoffen. Die kanadische Teamkapitänin Bernard behielt aber die Nerven und legte ihren letzten Stein in der Verlängerung um wenige Zentimeter näher ans Zentrum des "Hauses" als den besten deutschen Stein. (dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar