5. Mai: Europäischer Aktionstag zur Inklusion im Regierungsviertel in Berlin : Pop, Politik, Prominenz - Protest am Tor

Politik und Pop am Pariser Platz: Am Montag laden die "Aktion Mensch" und andere Behindertenverbände zum europäischen Protesttag zur Gleichstellung von Menschen mit Behinderungen. Am Brandenburger Tor treten auch Sportstars auf.

von

Der 5. Mai ist traditionell der europaweite Protesttag für die Gleichstellung von Menschen mit Behinderung. Zahlreiche Behindertenverbände und Selbsthilfeinitiativen laden auch in Berlin zu Aktionen.

AUF ZUM PARISER PLATZ

In Berlin beginnt um 11 Uhr eine Demonstration vor dem Bundeskanzleramt an der Willy-Brandt-Straße 1 in Mitte. Dazu laden unter anderem die Bundesinitiative Daheim statt Heim e.V., der Berliner Behindertenverband „Für Selbstbestimmung und Würde e.V.“ und der SoVD Landesverband Berlin und Brandenburg ein. Das Motto: „Ohne Bundesteilhabegesetz keine Inklusion“. Auch die Behindertenbeauftragte der Bundesregierung, die frühere Paralympics-Biathletin Verena Bentele, wird erwartet. Um 12 Uhr soll die Schlusskundgebung an den Infoständen am Brandenburger Tor auf dem Pariser Platz stattfinden. Bis 16 Uhr gibt es ein buntes Programm mit Musik, Unterhaltung und Informationen – und dem „Café der Inklusion“. Zudem sind Gesprächsrunden unter anderem mit der Vizepräsidentin des Deutschen Bundestages, Ulla Schmidt (SPD), geplant (12.50 Uhr). Auch der Präsident des Deutschen Behindertensportverbandes Friedhelm Julius Beucher und Paralympics-Goldmedaillengewinnerinnen von Sotschi, Anna Schaffelhuber und Andrea Rothfuss, werden erwartet (14.15 Uhr). Es treten auch Andreas Bourani und die Bands „Station 17“ und „Bitte Lächeln!“ auf.

SO FING ALLES AN

Als die Aktion Mensch den Aktionstag 1998 zum ersten Mal unterstützte, gab es rund 100 Veranstaltungen. Im Jahr 2012 waren es mehr als 600, dieses Jahr sind es 750 Veranstaltungen. 2014 begeht die Aktion Mensch, die größte private Förderorganisation im Sozialwesen in Deutschland, ihr 50-jähriges Bestehen. Entstanden war der Protesttag einst 1992 auf Initiative des Vereins Selbstbestimmt Leben.

www.sovd-bbg.de

www.aktion-mensch.de

0 Kommentare

Neuester Kommentar