50 000 feiern Fußball-Ikone : Maradona macht Inder verrückt

Ein bisschen Hacke, Spitze, eins, zwei, drei und ein Tänzchen mit den Fans: Argentiniens Fußballlegende Diego Maradona hat seine Anhänger in Indien verzückt.

Maradona in Kannur. 50 000 Menschen feierten den argentinischen Superstar.
Maradona in Kannur. 50 000 Menschen feierten den argentinischen Superstar.Foto: dapd

50 000 Menschen strömten am Mittwoch ins Stadion von Kannur City im Süden des Landes. Und Maradona, Weltmeister von 1986, ließ sich nicht lange bitten und zeigte sein noch immer vorhandenes Können im Umgang mit dem Ball. Schließlich forderte Maradona die Fans auch noch zum Tänzchen auf: „Vive La India“, rief er ihnen zu.

Schon nach seiner Landung am Dienstagabend waren die Anhänger aus dem Häuschen gewesen. „Maradona macht Kannur verrückt“, schrieb „The Times of India“ am Mittwoch. „Jeder, der am Dienstag in Kannur ankam, hätte es leicht mit Buenos Aires oder einer anderen Stadt verwechseln können“, befand das Blatt. Vor Maradonas Hotel hatten sich schnell tausende Fans versammelt, zu vorgerückter Stunde trat er dem Bericht zufolge auf den Balkon und winkte ihnen zu.

Bei der öffentlichen Veranstaltung am Mittwochvormittag bekam der einst begnadete Fußballer auch noch ein vorzeitiges Geschenk zu seinem 52. Geburtstag am 30. Oktober: Eine über 30 Kilo schwere Torte. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben