50-KILOMETER-RENNEN DER NORDISCHEN SKI-WM : Angerer holt überraschend Bronze

Tobias Angerer aus Vachendorf hat am Schlusstag der nordischen Ski-WM in Liberec im Freistilrennen über 50 Kilometer überraschend die Bronzemedaille gewonnen. „Es war ein sehr hartes Rennen. Dass sich der Tobi, der hier fast alle Rennen bestritten hat, noch einmal so durchbeißt, war eine Superleistung“, sagte Bundestrainer Jochen Behle. Angerer hatte am letzten Anstieg sogar kurz geführt, dann aber dem Antritt des siegreichen Norwegers Petter Northug nicht mehr folgen konnte. Silber holte Maxim Wylegschanin aus Russland.

„Der Glaube war immer da. Ich habe meinen Antrieb gehabt, habe gemerkt, da geht noch was. Schade, dass Northug am letzten Anstieg etwas unfair gelaufen ist“, sagte Angerer, der am Ende zwei Sekunden Rückstand hatte. Der Anstieg war die entscheidende Phase des Rennens. Rene Sommerfeldt belegte mit 7,5 Sekunden Rückstand Rang sechs, Tom Reichelt landete 50,6 Sekunden hinter dem Sieger auf Platz 24. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar