6+5-Regel : Fifa-Beschluss: Weniger Ausländer in den Mannschaften

Die Fifa will den Anteil ausländischer Spieler bei Klub-Spielen begrenzen. Die Europäische Union kündigte dagegen ihren Widerstand an.

SydneyDie Mitglieder des Weltfußballverbandes Fifa haben sich mit großer Mehrheit für die Beschränkung der Zahl ausländischer Spieler bei Klub-Spielen ausgesprochen. Für die sogenannte 6+5-Regel sprachen sich beim Fifa-Kongress in Sydney 155 Verbände aus. Fünf stimmten dagegen und 40 enthielten sich der Stimme, teilte die Fifa mit. Nach der Regel, die 2013 in Kraft treten soll, müssen in der Anfangsformation mehr einheimische als ausländische Spieler auflaufen. Die Europäische Union hat im Falle der Umsetzung Strafen angedroht, weil die Regel gegen europäische Gesetze verstößt. (ut/dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar