67:70 gegen Zagreb : Alba verliert in der Euroleague

Albas Basketballer haben die Vorrunde der Euroleague auf dem vierten Platz der Gruppe B abgeschlossen. Am zehnten Spieltag verloren die Berliner mit 67:70 (32:23) gegen Cedevita Zagreb.

von
Albas Niels Giffey macht sich laaaaaaaang.
Albas Niels Giffey macht sich laaaaaaaang.Foto: Imago

Bester Werfer bei Alba Berlin gegen den Kroatischen Meister war am Freitagabend Jamel McLean mit 16 Punkten. In der Zwischenrunde, in die die Berliner voraussichtlich am 2. Januar starten, trifft das Team von Trainer Sasa Obradovic auf den FC Barcelona, Real Madrid, Maccabi Tel Aviv, Panathinaikos Athen, Galatasaray Istanbul, Roter Stern Belgrad und Zalgiris Kaunas. Vor 7877 Zuschauern in der Max-Schmeling-Halle war beiden Mannschaften lange Zeit anzumerken, dass es um nicht mehr allzu viel ging. Den größten Jubel gab es für den ehemaligen Alba-Kapitän Matej Mamic, der als Sportdirektor der Zagreber bei der Rückkehr in seine alte sportliche Heimat von den Zuschauern gefeiert wurde.

Autor

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben