Sport : 8137 Teilnehmer sorgen für Euphorie beim SCC

Jörg Wenig

Am Abend nach dem 20. Berliner Halbmarathon verschickte Cheforganisator Horst Milde ein Fax an seine Helfer. Darin bedankte er sich für den Einsatz bei einer Veranstaltung, die mit 8137 Teilnehmern einen nie erwarteten Erfolg hatte. Aber Milde wäre natürlich nicht Milde, wenn am Ende dieses Faxes nicht noch ein Zusatz stehen würde: "PS: Am 1. April 2001 wollen wir eine fünfstellige Zahl erreichen!"

Dies war kein Aprilscherz. Denn seit Sonntag rechnen die Veranstalter des SC Charlottenburg bei ihrem Frühjahrsrennen in neuen Dimensionen. Richtlinie ist dabei der Berlin-Marathon, bei dem zuletzt im September 1999 über 27 000 Läufer, Inline-Skater, Rollstuhlfahrer und Walker an den Start gingen. Der Marathon hat spätestens seit dem ersten Rennen durch das Brandenburger Tor eine weltweite Bedeutung, für den Halbmarathon gilt dies noch nicht. Doch das soll sich ändern. "Wir haben eine andere Dimension und werden uns organisatorisch in verschiedenen Bereichen dem Standard des Marathons anpassen", erklärte Horst Milde, der als ein Beispiel den medizinischen Service nannte.

Eine gut 70-prozentige Teilnehmersteigerung sorgt für Euphorie. Denn selbst beim Berlin-Marathon gab es nur einmal aufgrund einer heute nicht mehr vergleichbaren Ausnahmesituation eine höhere prozentuale Steigerung: Als das Rennen 1981 zum ersten Mal in der Innenstadt veranstaltet wurde, starteten 3486 Läufer. Im Jahr zuvor waren es am Grunewald 363. Weder in den folgenden Laufboom-Jahren und nicht einmal beim ersten Rennen durch Ost und West 1990 hatte der Berlin-Marathon so enorme Entwicklungssprünge wie jetzt der Halbmarathon. Wie weit der SCC der nationalen Entwicklung voraus ist, zeigt der Blick auf die deutsche Nummer zwei: In Frankfurt freute man sich kürzlich auch über einen Rekord - 1800 Läufer hatten gemeldet.

Im internationalen Vergleich hat der Berliner Halbmarathon, bei dem ohne die 4-km-Läufer 5856 Athleten das Ziel erreichten, freilich noch viel aufzuholen. Das könnte sich allerdings in dem Augenblick ändern, wenn der SCC für den Lauf einen Hauptsponsor findet. Dann kann ein qualitativ deutlich besseres Starterfeld verpflichtet werden, das internationale Beachtung finden wird.

0 Kommentare

Neuester Kommentar