Sport : 90 MINUTEN MIT Marko Topic

Wie der Cottbuser Stürmer das Spiel gegen Bayern erlebte

Andre Görke

Marko Topic (Foto: dpa) lauert an der Seitenlinie. Der Stürmer des FC Energie Cottbus wartet, guckt – und dann tritt er plötzlich an: Seine Schritte sind kraftvoll, der Blick ist auf den Kollegen auf der anderen Seite fixiert. Es läuft die 19. Minute, als Reghecampf endlich quer übers Spielfeld passt. Topic nimmt den Ball an, dringt ein in den Münchner Strafraum – und schießt übers Tor. Topic streicht sich verärgert über die Haarstoppeln.

Einfach wird es an diesem Nachmittag nicht. Bei den Bayern spielen die besten Abwehrspieler, die der Markt hergibt. Aber Topic hat seit der Winterpause immerhin drei Tore geschossen, das letzte vor einer Woche in Bremen. Wenn der Bosnier trifft, streckt er seine Zunge heraus, das ist sein Markenzeichen. In Cottbus wollten sie jetzt sogar wissen, wie lang seine Zunge ist. Antwort: 24 Zentimeter. Topic braucht jedoch sehr, sehr viele Torchancen, um seine Zunge heraushängen zu lassen. Gegen die Bayern tut er sich schwer. Owen Hargreaves, Thomas Linke und Robert Kovac haben ihn im Griff.

Vier Minuten vor der Halbzeitpause verliert Topic ein Laufduell gegen den Münchner Verteidiger Thomas Linke. Als der den Ball wegdrischt, lässt Topic den Fuß in der Luft. Linke tritt mit voller Wucht gegen die Aluminiumstollen und geht zu Boden. Topic sieht dafür die Gelbe Karte. Es ist seine fünfte, am nächsten Wochenende gegen Wolfsburg ist er gesperrt.

Energie hat vor eineinhalb Jahren für Topic etwas mehr als 300 000 Euro an Austria Wien überwiesen. Dessen Körper ist wuchtig, robust, nur gegen Bayerns Torhüter Oliver Kahn macht er doch lieber einen Rückzieher. Als eine Flanke durch den Münchner Strafraum segelt, zieht Topic den Kopf ein.

Anpfiff zweite Halbzeit. Es läuft immer schlechter für den Cottbuser Stürmer. Die Bayern führen nach einer Stunde 2:0 und drücken weiter. Topic lauert und lauert, aber es kommt einfach kein guter Pass. Die schöne Cottbuser Serie von fünf Spielen ohne Niederlage, sie wird gegen den FC Bayern reißen. Knapp 70 Minuten sind gespielt, Topic wartet noch immer auf seine zweite Torchance in diesem Spiel. Vor vier Minuten hat er ein Laufduell mit Hargreaves gewonnen, Sekunden später eines gegen Robert Kovac. Er ist ihnen davongerannt, gebracht hat es rein gar nichts.

Marko Topic verliert so langsam die Lust. Zehn Minuten vor dem Abpfiff sprintet er einem Pass hinterher. Als er sieht, dass er den Ball nicht mehr erreichen kann, lässt er sich spektakulär auf den Boden fallen, rollt ab und steht dann wieder auf. Dann endlich, Abpfiff. Topic rennt unter die Dusche. Die Zunge hat er heute nicht gezeigt.

0 Kommentare

Neuester Kommentar