Sport : Abbruch nach dem Absturz

Eine Windböe erfasst den Skispringer Thomas Morgenstern

-

Nach einem schweren Sturz von Thomas Morgenstern ist das Skispringen von Kuusamo am Samstag abgebrochen worden. Der Österreicher wurde von einer Windböe erfasst, überschlug sich in der Luft und krachte mit dem Rücken auf den Hang. Der 17Jährige brach sich nach einer ersten Diagnose einen Finger und erlitt Prellungen und Schnittwunden. Er musste ins Krankenhaus eingeliefert werden. Der erste Durchgang dauerte bis zu dem Unfall bei unkalkulierbaren Windbedingungen fast zwei Stunden. Die Jury um Skisprung-Chef Walter Hofer wurde kritisiert, weil sie zu spät abgebrochen hatte. Das Springen soll heute bereits um 7.30 Uhr nachgeholt werden. Wenn der Wind mitspielt. Tsp

0 Kommentare

Neuester Kommentar