Abreise wegen Kniebeschwerden : DFB-Elf ohne Manuel Neuer gegen Spanien

Die deutsche Fußball-Nationalmannschaft muss im Testspiel bei Europameister Spanien am Dienstag auf Torwart Manuel Neuer verzichten. Der Schlussmann vom FC Bayern reiste am Samstag wegen Beschwerden im rechten Kniegelenk ab.

Manuel Neuer verletzte sich gegen Gibraltar am Knie. Foto: dpa
Manuel Neuer verletzte sich gegen Gibraltar am Knie.Foto: dpa

„Gegen Spanien hätte ich gerne mit der besten Mannschaft gespielt, aber wir wollen bei Manuel kein Risiko eingehen“, sagte Bundestrainer Joachim Löw und verwies auf die „hervorragenden Alternativen“ Roman Weidenfeller und Ron-Robert Zieler. Ob beide Torhüter für eine Halbzeit gegen Spanien spielen dürfen, ließ Löw noch offen.

Bundestorwarttrainer Andreas Köpke hatte schon vor dem Neuer-Ausfall im Programmheft des DFB zum Spiel gegen Gibraltar (4:0) die Qualitäten der Ersatzmänner hervorgehoben. „Auch von ihnen bin ich absolut überzeugt. Ich bin mir sicher, dass wir auch mit Roman oder Ron im Tor Weltmeister geworden wären“, sagte Köpke. Beide hätten sich tadellos verhalten und auch keine Ansprüche gestellt, als Neuer kurz vor dem Turnier an der Schulter verletzt war. (dpa)

2 Kommentare

Neuester Kommentar