ABSAGE BEI SKI-WM : Sturm stoppt Teams

Der Team-Wettbewerb bei der  Weltmeisterschaft in Val d’Isère ist am Mittwoch den widrigen Witterungsbedingungen zum Opfer gefallen. Ein Sturm, viel Neuschnee und Lawinengefahr machten eine Austragung des Wettkampfs unmöglich. „Das ist schade, aber es ist vom Wetter her schon brutal“, sagte Maria Riesch aus Garmisch-Partenkirchen, die mit dem deutschen Team geringe Chancen auf eine Medaille hatte. Da bis zum Ende der WM am Sonntag weitere Schneefälle und kräftiger Wind erwartet werden, wird der Wettbewerb nicht nachgeholt. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben