Sport : AC Mailand im Finale

1:1 im Stadtderby der Champions League gegen Inter genügt

-

Mailand (Tsp). Italiens Lokalderby in der Champions League endete erneut unentschieden, trotzdem gab es einen Sieger: Nach dem 1:1 (1:0) im HalbfinalRückspiel vor 85300 Zuschauern im ausverkauften Giuseppe-Meazza-Stadion gegen Inter Mailand steht der AC Mailand aufgrund des Auswärtstores als erster Endspielteilnehmer fest. Im Finale am 28. Mai in Manchester trifft der AC Mailand nun entweder auf den Titelverteidiger Real Madrid oder den italienischen Meister Juventus Turin.

135 Minuten hatte es insgesamt gedauert, bis in dem Ortsderby der erste Treffer gefallen war. Nach reichlich enttäuschenden 90 Minuten vom vergangenen Mittwoch, blieb es auch gestern lange Zeit torlos. Erst in der Nachspielzeit der ersten Halbzeit gelang dem AC Mailand durch Schewtschenko das entscheidende Tor. Nach einem Steilpass von Seedorf spielte er seinen Gegenspieler Cordoba im Strafraum aus und schoss hoch in die Torecke, vorbei am herausstürzenden Torhüter Toldo. Es war eine verdiente Führung für den AC Mailand, denn wie schon im Hinspiel war es der AC, der auch gestern zunächst die besseren Szenen hatte. Mit einem Schuss aus spitzem Winkel hatte Schewtschenko vor seinem Treffer bereits knapp das Tor verfehlt.

Auch in der zweiten Hälfte war er es, der für Gefahr sorgte: In der 61. Minute schlenzte Schewtschenko den Ball knapp am Tor vorbei. Von Inter war so gut wie nichts zu sehen, obwohl die Elf nach dem Rückstand enorm unter Druck stand. Da es gestern Inters Heimspiel war, hatte der AC ein Auswärtstor erzielt. Meist waren es nur Standardszenen, die für den AC gefährlich aussahen. Doch auch mit Freistößen wusste Inter nichts anzufangen. Es schien, als wenn sich die Elf mit dem Ausscheiden schon in der Halbzeitpause abgefunden hätte. Erst nach dem überraschenden Ausgleich durch Martins in der 83. Minute schien für Inter das Spiel zu beginnen. Plötzlich erspielten sie sich Chancen und der AC wackelte. Doch diese Offensive kam zu spät.

0 Kommentare

Neuester Kommentar