Sport : Acht von ursprünglich 15 deutschen Spielern sind noch im Rennen

nth/mwa

Mit dem Einzug ins Viertelfinale von Boston hat David Prinosil seine gute Form drei Tage vor dem Start der US Open unter Beweis gestellt. Der Qualifikation für die erste Hauptrunde des letzten Grand-Slam-Turniers 1999 sind am Freitag auch Lars Burgsmüller (Essen), Axel Pretzsch (Hamburg), Julia Abe (Neu-Isenburg), Jana Kandarr und Sandra Klösel (beide Heidelberg) ein gutes Stück näher gekommen.

Vor seinem Auftaktmatch in New York gegen Juan Antonio Marin (Puerto Rico) gelang Prinosil im dritten Duell mit 7:6 (7:1), 6:3 der erste Sieg gegen Cedric Pioline (Frankreich). Im Viertelfinale trifft Prinosil nun auf den Russen Marat Safin. Bei der US-Open-Qualifikation sind noch acht von ursprünglich 15 Deutschen im Rennen. Burgsmüller erreichte mit einem 6:2, 7:5 über den Usbeken Wadim Kutsenko ebenso die dritte Runde wie Pretzsch mit dem 7:6 (7:4), 4:6, 6:1 über Hugo Armando (USA). Kandarr schlug die Italienerin Lubiani 6:2, 7:6 (7:4), Abe die Französin Ghirardi-Rubbi 6:3, 7:5 und Klösel die Kanadierin Vanessa Webb 6:1, 6:2.

Ausgeschieden sind der Essener Marc Goellner und Christian Vinck aus dem westfälischen Halle sowie Angelika Bachmann (Neufahrn) und Adriana Barna (Nürnberg). Michael Kohlmann (Hagen), Miriam Schnitzer (Neufahrn) und Anca Barna (Nürnberg) haben ihre Zweitrundenspiele noch vor sich.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben