Sport : Ackermann kämpft sich noch auf Platz zwei

-

Seefeld Ronny Ackermann aus Dermbach hat beim Sprint-Weltcup der nordischen Kombinierer in Seefeld den fünften Saisonsieg knapp verpasst. Nach der Laufdistanz über 7,5 Kilometer kam der Weltmeister, der nach dem Springen auf Platz sechs gelegen hatte, als Zweiter wenige Meter hinter dem Finnen Hannu Manninen ins Ziel. Ackermann, der am Donnerstag in Schonach nach dem Springen ausgestiegen war, liegt in der Gesamtwertung des Weltcups nun 26 Punkte hinter Manninen. Der hat in der ewigen Siegerliste mit nun insgesamt 25 Triumphen nur noch einen Erfolg weniger als der nicht mehr aktive Norweger Bjarte Engen Vik. dpa

» Mehr lesen? Jetzt gratis Tagesspiegel testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben