Afrika-Cup : Titelverteidiger Sambia ausgeschieden

Titelverteidiger Sambia ist beim Afrika-Cup nach der Vorrunde ausgeschieden. Gegen Burkina Faso kam Sambia am Dienstag nicht über ein 0:0 hinaus.

Titelverteidiger Sambia ist beim Afrika-Cup nach der Vorrunde ausgeschieden. Gegen Burkina Faso kam Sambia am Dienstag in Mbombela, dem früheren Nelspruit, nicht über ein 0:0 hinaus. Der zweifache Afrikameister Nigeria dagegen zog durch einen 2:0-Sieg gegen Äthiopien in Rustenburg ins Viertelfinale ein.
Beide Treffer für die „Super Eagles“ erzielte Victor Moses vom FC Chelsea, der in der 75. und 90. Minute jeweils vom Elfmeterpunkt erfolgreich war. Somit muss Nigeria als Gruppenzweiter am Sonntag im Viertelfinale gegen die Elfenbeinküste antreten. Gruppensieger Burkina Faso, bei dem Aristide Bance in der elften Minute eingewechselt wurde, trifft entweder auf Togo oder Tunesien. (dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben