Afrika-Cup : Tunesien gewinnt gegen Sambia

Mit einem Treffer kurz vor dem Schlusspfiff hat sich Tunesiens Fußball-Nationalmannschaft beim Afrika-Cup gegen Sambia durchgesetzt und damit gute Chancen auf den Einzug in das Viertelfinale.

In Ebebiyin gewann Tunesien am Donnerstag in der Gruppe B 2:1 (0:0) und drehte damit noch die Partie. Es war der erste Erfolg im Turnier nach dem 1:1 gegen Kap Verde, Sambia war mit einem 1:1 gegen den Kongo gestartet.

Der Cup-Sieger von 2012 ging in der 60. Minute durch einen Treffer von Emmanuel Mayuka in Führung. Nur zehn Minuten später gelang Ahmed Akaïchi der Ausgleich. Mit einem Kopfball erzielte Yacine Chikhaoui vom FC Zürich in der 89. Minute das Siegtor für die Tunesier. (dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben