Sport : Aktives Gegengewicht zum schwarzen Mehrbauern

-

TOPALOW – KRAMNIK

(7. WM-Partie):

1.d4 d5 2.c4 c6 3.Sf3 Sf6 4.e3 e6 5.Ld3 dxc4 6.Lxc4 c5 (Per Zugumstellung ist das angenommene Damengambit erreicht.) 7.0–0 a6 8.Lb3 cxd4 9.exd4 Sc6 10.Sc3 Le7 11.Te1 0–0 12.a4 Ld7 (Wie immer in Stellungen mit isoliertem d-Bauern lautet die Frage: Ist er stark oder schwach? Einerseits bietet dieser so genannte Isolani dem weißen Springer einen zentralen Stützpunkt auf e5 und damit Angriffschancen, andererseits kann der Isolani von keinem Bauern mehr verteidigt werden.) 13.Se5 (Ein weiteres typisches Motiv in solchen Stellungen ist der Vorstoß des Isolanis, um die hinter dessen Rücken schlummernde Figurenenergie zu entladen. Doch hier hätte 13.d5 exd5 14.Sxd5 Sxd5 15.Lxd5 Lb4 Weiß keinen Vorteil eingebracht.) 13...Le8 14.Le3 Tc8 15.Tc1 Sb4 16.Df3 Lc6 17.Dh3 Ld5 (Ein klarer Plan: Kramnik will möglichst viele Leichtfiguren abtauschen und das Feld vor dem Isolani kontrollieren.) 18.Sxd5 Sbxd5 19.Tcd1 Tc7 20.Lg5 Dc8 21.Df3 Td8 22.h4 h6 23.Lc1 Lb4 24.Tf1 Ld6 25.g3 (Energischer war 25.g4!? Lxe5 26.dxe5 Sd7 27.g5, mit Angriff.) 25...b6 26.De2 Se7 27.Tfe1 Lxe5 (Undogmatisch und gut. Weiß drohte ja 28.Sxf7. Kramniks wohlplatzierte Springer und die Kontrolle über die c-Linie werden die Vorzüge des weißen Läuferpaars wettmachen.) 28.dxe5 Txd1 29.Dxd1 Sfd5 30.Ld2 Tc5 31.Dg4 Sf5 32.De4 b5 33.h5?! (Danach gerät Topalow auf der b-Linie unter Druck; genauer war 33.a5.) 33...bxa4 34.Dxa4 Tb5 35.Tc1 Db7 36.Lc2 Sb6 37.Dg4 Txb2 38.Le4 Dd7 39.Le1 Sd5 40.Ld3 Sb4 41.Lf1 Sd3 42.Dd1! (Nicht 42.Td1? Sxe5!) 42...Sxe5 43.Dxd7 Sxd7 44.Tc8+ Kh7 (Schwarz behauptet einen Mehrbauern, aber die aktiven weißen Figuren bilden ein Gegengewicht.) 45.Tc7 Tb1 46.Txd7 Txe1 47.Txf7 a5 48.Kg2 Kg8 49.Ta7 Te5 50.g4 Sd6 51.Ld3 Kf8 52.Lg6 Td5 53.f3 e5 54.Kf2 Td2+ 55.Ke1 Td5 56.Ke2 Tb5 57.Td7 Td5 58.Ta7 Tb5 59.Ld3 Td5 60.Lg6 remis.

0 Kommentare

Neuester Kommentar