Sport : Alba: Alexis Topscorer gegen Moskau

Phasenweise spielte Alba sehr stark, dann wieder sehr schlecht - am Ende stand eine 78:89 (37:45)-Niederlage des Deutschen Basketballmeisters Alba Berlin gestern Nachmittag bei einem Turnier in Istanbul gegen ZSKA Moskau. "Die Schwankungen waren groß. Es war ein typisches Vorbereitungsspiel", sagte Albas Manager Carsten Kerner. Die Berliner führten nach dem ersten Viertel 19:14, ehe die starken Moskauer die Partie mit vielen Fastbreaks kippten. "Da sind wir auseinander gebrochen", sagte Kerner.

Mithat Demirel und Marko Pesic waren zwei Wochen vor Saisonbeginn wegen Krankheit gar nicht erst in die Türkei gereist, Kapitän Henrik Rödl (Rückenprobleme) wurde gestern noch geschont. Wendell Alexis war mit 26 Punkten Topscorer der Partie, Stefano Garris machte 16 Punkte, Derrick Phelps 14. Für den suspendierten Dejan Koturovic wechselten sich Teoman Öztürk, Stipo Papic und Alexis ab. Heute trifft Alba auf den Verlierer der Partie Ülker Istanbul - Lokomotive Moskau.

0 Kommentare

Neuester Kommentar