Alba Berlin : Ivan Aska soll Jamel McLean ersetzen

Alba Berlin hat seinen dritten Neuzugang für die kommende Saison perfekt gemacht.

Ersetzbar? Jamel McLean (im Bild) ist zu Olympia Mailand gewechselt. Neuzugang Ivan Aska soll ihn vergessen machen.
Ersetzbar? Jamel McLean (im Bild) ist zu Olympia Mailand gewechselt. Neuzugang Ivan Aska soll ihn vergessen machen.Foto: dpa

Basketball-Bundesligist Alba Berlin hat den Amerikaner Ivan Aska als dritten Neuzugang für die Basketball-Saison 2015/16 verpflichtet. Der 2,01 Meter große Flügelspieler soll Jamel McLean ersetzen, der seine Ausstiegsoption gezogen hat und zu Olympia Mailand gewechselt ist.

Der 25 Jahre alte Aska unterschrieb einen Zwei-Jahresvertrag in der Hauptstadt. In der vergangenen Saison spielte er für Maccabi Aschdod in der in der ersten israelischen Liga. „Ivan Aska ist ein sehr athletischer und beweglicher Spieler voller Energie, der auf vielen Positionen einsetzbar ist“, sagte Alba-Sportdirektor Mithat Demirel. Zuvor hatte Berlin den Bosnier Elmedin Kikanovic und den Serben Dragan Milosavljevic verpflichtet. Damit geht der Umbruch im Team des Vorjahreshalbfinalisten weiter, das neben McLean auch die Leistungsträger Reggie Redding und Alex Renfroe verlassen haben. (dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben