Sport : Alba gewinnt im Uleb-Cup 92:85 in Debrecen

-

Berlin / Debrecen – Jeweils 23 Punkte hatten Jovo Stanojevic und Tanel Tein für die Basketballer von Alba Berlin erzielt, als sie im vierten Viertel kurz hintereinander mit dem fünften Foul das Feld verlassen mussten. Danach wurde es noch einmal spannend für die führenden Berliner im UlebCup-Spiel bei Vadkakasok Debrecen. Die Gastgeber verkürzten mit einem Dreipunktewurf auf 82:87. Doch im Gegenzug stellte Albas Matej Mamic ebenfalls mit einem Distanzwurf den alten Abstand wieder her, die Berliner siegten in Ungarn mit 92:85 (50:43). Es war der zweite Sieg im zweiten Uleb-Cup-Spiel. Die beiden besten Teams der Gruppe A erreichen das Achtelfinale.

„Wir hatten das Spiel schon im Griff und haben uns das Leben selber schwer gemacht. Wir müssen froh sein, dass Mamic den Dreier getroffen hat“, sagte Teammanager Henning Harnisch. Alba ging als Favorit ins Spiel, hatte aber im ersten Viertel (27:27) vor 4000 Zuschauern Probleme in der Verteidigung. Die Ungarn trafen in den ersten zehn Minuten sieben Dreipunktewürfe (14 insgesamt), fünf davon gelangen Topscorer Patrick Lee (24 Punkte). Dann spielte die Mannschaft in der Defensive konzentrierter und baute den Vorsprung nach der Pause auf 13 Punkte aus. Die Berliner trafen auch aus der Distanz, vor allem Tanel Tein. Fünf von Albas neun Dreipunktewürfen erzielte der Este, der wie Stanojevic nur 23 Minuten spielte. Mit einer 10:2-Serie kam Debrecen zwar in der Schlussphase etwas heran, doch für einen Sieg gegen Alba reichte es nicht. ru

0 Kommentare

Neuester Kommentar