Sport : Alba kämpft wieder um die Europaliga

Berlin - Alba Berlin hat wie schon in der vergangenen Saison einen Wild-Card-Platz in der Qualifikationsrunde zur Basketball-Europaliga erhalten. Gegenüber der letztjährigen Qualifikationsrunde, in der die Berliner zunächst Le Mans Sarthe ausschalteten und dann an Maroussi Athen scheiterten, wurde das Teilnehmerfeld von acht auf sechzehn Mannschaften erweitert, von denen zwei in die höchste europäische Spielklasse einziehen. Alba muss also drei K.o.-Runden mit Hin- und Rückspiel überstehen. Die vierzehn Teams, die sich nicht qualifizieren, erhalten einen Startplatz im Eurocup.

Die Qualifikation beginnt am 21. September – nur neun Tage nach Ende der Basketball-WM in der Türkei. Die Auslosung der Paarungen erfolgt am 8. Juli in Barcelona. Alba scheiterte in der Bundesliga in der abgelaufenen Saison bereits im Play-off-Viertelfinale, erreichte aber das Final Four des Eurocups. Tsp

0 Kommentare

Neuester Kommentar