Sport : Alba siegt und siegt:  68:54 in Frankfurt

Berlin - Alba Berlin hat seine wettbewerbsübergreifende Siegesserie am Samstagabend in Frankfurt fortgesetzt. Gegen die Skyliners und Ex-Alba-Coach Gordon Herbert setzten sich die Berliner mit 68:54 (37:24) durch und blieben im zehnten Pflichtspiel hintereinander ohne Niederlage. „Wir hatten jetzt ein intensives Programm. Es war nicht leicht, die Intensität und den Fokus aufrechtzuerhalten, im Training hat man das gemerkt“, sagte Alba-Coach Sasa Obradovic, „deshalb bin ich stolz auf die Reaktion des Teams.“ Allerdings räumte der Serbe ein, dass es mit den verletzten Frankfurter Stammspielern Andy Rautins und Jacob Burtschi „ein völlig anderes Match gewesen wäre.“

Die Berliner bauten im zweiten Viertel ihren Vorsprung dank einer starken Defensive aus. David Logan und Leon Radosevic taten sich in der Offensive hervor. Der Serbe erwischte einen überragenden Tag, mit 19 Zählern war er bester Scorer der Partie. Ex-Trainer Herbert lobte die Berliner anschließend: „ Sie spielen seit Wochen sehr guten Basketball.“ Tsp

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben