Sport : „Alle dopen“

-

La Gazzetta dello Sport: „Die Telekom- Mauer fällt. Immer mussten nur wenige bezahlen, aber viele waren schuldig. Eher hätte ein Atheist an eine Marienerscheinung geglaubt, als dass man einem Radprofi geglaubt hätte, dass er kein Epo nimmt.“

La Repubblica: „Das jüngste Schock- Geständnis kommt von Zabel. Alle Radsportfans haben ihn geliebt. Wenn bei Telekom gedopt wurde, wie kann es sein, dass andere Teams, die damals mithielten, nichts genommen haben?“

El País: „Die Geständnisse sind keine Einzelfälle, sondern die Konsequenz aus einer Art Domino-Effekt, bei dem ein Stein nach dem anderen fällt.“

ABC: „Deutschlands größter Telekommunikationsanbieter hatte bei der Tour de France 1996 nicht nur ein schadhaftes, sondern ein illegales Netz: Bei der Tour, die den Sturz Miguel Indurains bedeutete, nahm das Team Epo.“

Basler Zeitung: „Ich dope, du dopst, er dopt, alle dopen.“ dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben