Sport : Alte Liebe

Eisläuferin Garbrecht-Enfeldt kehrt zurück zum Berliner TSC

Christopher Lück

Berlin. Monique Garbrecht-Enfeldt liebt die kurzen Distanzen. Das beweisen die neun Weltmeistertitel, die sich die deutsche Eisschnellläuferin auf den Strecken über 500 und 1000 Meter sowie im Sprintvierkampf sichern konnte. Wenige Tage vor Saisonbeginn wechselt die 34-Jährige von den Eisbären Juniors Berlin zum Berliner TSC – als Ehrenmitglied auf Lebenszeit.

Die gebürtige Potsdamerin empfindet die Ehrenmitgliedschaft als „große Auszeichnung“. Als Motiv für ihre Rückkehr nennt sie die alte Verbundenheit mit dem TSC. Dort begann ihre Karriere, dort feierte sie Anfang der Neunzigerjahre ihren ersten Weltmeistertitel. „Ich bin aufgewachsen bei diesem Verein, und der Verein hat mich nie vergessen. Jetzt ist Zeit zur Rückkehr“, erklärt sie. Andererseits legt sie auch viel Wert darauf, die Eisbären „nicht im Streit“ zu verlassen. Garbrecht-Enfeldt blickt zurück auf eine wechselvolle Karriere. 1995 gab sie den Spitzensport sogar für zwei Jahre auf – wegen Erfolglosigkeit und nachlassender Motivation. Danach wagte sie einen Neuanfang, fernab vom TSC. Die Leistungen blieben mäßig, erst 1999 stellen sich Erfolge ein. Sechsmal wurde sie Weltmeisterin, sie dominierte die Sprintszene. Den Traum vom olympischen Gold will sie sich 2006 in Turin erfüllen.

Jaqueline Börner hat Garbrecht-Enfeldt viele Jahre lang begleitet. Die ehemalige Weltklasse-Eisschnellläuferin ist beim TSC zuständig für den Eisschnelllauf; und sie freut sich über den Wechsel ihrer Freundin: „Monique kehrt zurück zu ihren Wurzeln.“ Jahrelang haben beide über diesen Schritt gesprochen. „Wir haben Monique nicht kurzfristig abgeworben, die Verbindung zum TSC war nie unterbrochen.“ Andreas Hobuß, Geschäftsführer der Eisbären Juniors Berlin, ist natürlich nicht begeistert über den prominenten Weggang. „Mit Monique geht eine renommierte Sportlerin“, sagt er. Aufbauschen will er den Wechsel nach drei Jahren erfolgreicher Zusammenarbeit aber nicht. Sein Kommentar fällt knapp aus: „Es ist ihre Entscheidung.“

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben