Ankunft in Danzig : Klose wünscht sich Sieg zum Geburtstag

Miroslav Klose wird am Samstag 34 Jahre alt. Nach längerer Wettkampfpause ist der Torjäger auf einem guten Weg, zum EM-Start gegen Portugal rechtzeitig in Topform zu kommen.

Miroslav Klose will noch nicht über seine Ziele nach der Europameisterschaft sprechen. Der WM-Torerekord von Ronaldo sei aber "durchaus ein fernes Ziel", sagt der Nationalstürmer.
Miroslav Klose will noch nicht über seine Ziele nach der Europameisterschaft sprechen. Der WM-Torerekord von Ronaldo sei aber...Foto: dapd

Miroslav Klose hat nur einen Wunsch zu seinem 34. Geburtstag am kommenden Samstag: Einen EM-Auftaktsieg gegen Portugal. „Eigentlich nur drei Punkte und dass wir das umsetzen, was wir als Mannschaft drauf haben“, sagte Klose zu seinem Geschenkwunsch. Die deutsche Fußball-Nationalmannschaft bestreitet an seinem Geburtstag ihr erstes EM-Gruppenspiel. „Wir sind sehr gut vorbereitet, werden noch ein paar wichtige Trainingseinheiten machen und uns auf Portugal fokussieren“, erklärte der 116-malige Nationalstürmer am Dienstag in Danzig.

Nach einigen Verletzungen und längeren Wettkampfpausen sieht sich Klose selbst auf gutem Weg, bis zum Turnierstart in Topform zu sein. „Ich bin sehr weit, ich bin im Plan. Das Wichtigste ist, dass ich schmerzfrei bin“, betonte der gebürtige Pole, der im Land des EM-Gastgebers herzlich empfangen wurde. Dass er in der Vergangenheit in Polen kritischer gesehen wurde als Lukas Podolski, der ebenfalls polnischer Abstammung ist, kann Klose nicht nachvollziehen. „Ich liebe das Land genauso wie Deutschland. Der Großteil meiner Familie kommt hierher, auch Freunde“, erklärte der Angreifer von Lazio Rom.

Über seine Zukunft in der DFB-Auswahl will sich Klose derzeit keine Gedanken machen: „Erst einmal zählt diese EM.“ Aber die Teilnahme an der nächsten Weltmeisterschaft 2014 in Brasilien sieht er dennoch als Motivation, zumal er dann den WM-Torerekord des Brasilianers Ronaldo doch noch brechen könnte. „Das ist durchaus ein fernes Ziel“, sagte Klose vor seinem sechsten Turnier.

1 Kommentar

Neuester Kommentar