Appell an Gastgeber : Auslandskorrespondenten protestieren gegen Internetzensur

Die ausländischen Korrespondenten in China haben am Donnerstag gegen die Internetzensur während der Olympischen Spiele in Peking protestiert. „Die Kontrollen widersprechen dem Umfeld, das die Gastgeber versprochen haben, und stehen im Gegensatz zu den Versicherungen des Internationalen Olympischen Komitees (IOC), dass die Presse wie bei früheren Spielen arbeiten kann“, hieß es am Donnerstag in einer Stellungnahme des Auslandskorrespondentenclubs (FCCC) in China.

Tausende ausländischer Reporter erführen jetzt die Zensur, die Journalisten und andere Internetnutzer in China jeden Tag
erdulden müssten.  Der FCCC forderte die Olympia-Organisatoren auf, die Sperren im Internet aufzuheben, „um den Standards der Offenheit zu entsprechen, die von einem olympischen Gastgeber erwartet werden“. (dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar