Sport : ARGENTINIEN – NIGERIA

Gruppe B, Ellis Park, Johannesburg, 16.00 Uhr, live bei ARD und Sky

Noch immer ist die Erinnerung an das größte Spiel zwischen beiden Mannschaften in Nigeria allgegenwärtig. 1996 bei den Olympischen Spielen bezwangen die afrikanischen „Super Eagles“ Argentinien mit 3:2 und gewannen als erstes Land des Kontinents die Goldmedaille im Fußball. Die WM konnte die „goldene Generation“ um Nwankwo Kanu und Sunday Oliseh aber nie gewinnen. Schuld daran waren auch die Argentinier. 1994 in den USA besiegten sie Nigeria mit 2:1, acht Jahre später in Japan und Südkorea hieß der Sieger ebenfalls Argentinien (1:0). „Argentinien ist auch dieses Mal der Favorit“, sagt Nigerias schwedischer Nationaltrainer Lars Lagerbäck. Dennoch erwarten die Menschen in Nigeria nicht weniger als den WM-Titel von ihrem Team. Für Lagerbäck kein Problem: „Das muss man verarbeiten können, wenn man im Profifußball tätig ist.“

Nicht einmal in Argentinien ist die Erwartungshaltung so hoch wie in Nigeria. Laut einer Umfrage glauben nur 40 Prozent der Bevölkerung an einen Titelgewinn ihrer „Albiceleste“. Trainer Diego Maradona selbst verbindet höchst unangenehme Erinnerungen mit dem heutigen Gegner. Jenes besagte Spiel bei der Weltmeisterschaft 1994 war sein letztes im Nationaltrikot. Nach dem Abpfiff wurde er positiv auf Doping getestet – es war das unrühmliche Ende seiner großen Karriere.

Schiedsrichter: Wolgang Stark (Ergolding)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben