Sport : Arsenal gewinnt mit zehn Spielern

Dank eines Treffers von Dennis Bergkamp in der Nachspielzeit hat der FC Arsenal zum Champions-League-Auftakt gegen den krassen Außenseiter FC Thun noch einen 2:1-Sieg aus dem Feuer gerissen.

Hamburg (14.09.2005, 22:57 Uhr) - Der Schweizer Vizemeister hielt am Mittwochabend bis zur Pause ein achtbares 0:0 und ging nach der Roten Karte für van Persie (45./Foul an Orman) sogar mit einem Spieler mehr in die zweite Halbzeit. Die Londoner, die ohne Keeper Jens Lehmann (gesperrt) und Torjäger Thierry Henry (verletzt) antraten, gingen durch Gilberto (51. Minute) in Führung, die Ferreira (53.) fast postwendend mit dem ersten Champions-League-Treffer für Thun ausglich. Bergkamp traf dann in der ersten Minute der Nachspielzeit.

Einen totalen Fehlstart konnte auch Ajax Amsterdam mit dem 1:1 (0:0) bei Sparta Prag vermeiden, das durch Matusovic (66.) in Führung gegangen war. Erst in der Schlussminute rettete Snijder den Niederländern das Remis. Auch Benfica Lissabon ließ seine Fans bis zur letzten Minute zittern - dann erzielte Miccoli das goldene Tor zum 1:0 gegen den OSC Lille. Favorit Manchester United kam beim Champions-League-Debütanten FC Villarreal/Spanien nur zu einem 0:0.

Erst nach 66 Minuten brach Pavel Nedved für Juventus Turin beim Club Brügge den Bann und leitete den 2:1-Erfolg des Meistercup-Siegers von 1996 ein. Trezeguet (75.) machte für die Italiener mit dem zweiten Treffer bereits alles klar, bevor Matondo (85.) die Belgier noch der Ehrentreffer glückte.

Udinese Calcio gewann sein erstes Spiel in der europäischen Königsklasse mit 3:0 (1:0) gegen Panathinaikos Athen. Alle drei Treffer zum grandiosen Debüt in der «Königsklasse» erzielte Iaquinta (28./73./75.). (tso/dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar