Asienspiele - Fußball : Südkorea schlägt Nordkorea

Südkoreas Fußballer haben bei den Asienspielen in Incheon einen Prestigesieg gegen Nordkorea in letzter Minute gelandet und erstmals nach 28 Jahren wieder die Goldmedaille geholt.

Durch ein Tor von Rim Chang Woo in der 120. Minute des Endspiels kam Südkorea am Donnerstag zu einem 1:0 nach Verlängerung gegen das Team aus dem abgeschotteten Nachbarland.

Südkorea ist nach 1986 (Seoul) und 2002 (Pusan) zum dritten Mal Gastgeber der Asienspiele. Zu einem gemeinsamen Einmarsch der Athleten aus den beiden Ländern war es aufgrund der politischen Spannungen nicht gekommen. An den Asienspielen nehmen 9500 Athleten aus 45 Ländern teil. Sie kämpfen bis zum 4. Oktober um 439 Goldmedaillen in 36 Sportarten. (dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben