ATP-Turnier in Cincinnati : Roger Federer besiegt Novak Djokovic im Endspiel

Revanche geglückt. Nach der Niederlage im Wimbledon-Finale vor gut einem Monat schlägt Roger Federer den Weltranglistenersten Novak Djokovic im Endspiel von Cincinnati und verhindert damit Historisches.

Schön erfolgreich. Roger Federer präsentiert sich rund eine Woche vor dem US Open in Topform.
Schön erfolgreich. Roger Federer präsentiert sich rund eine Woche vor dem US Open in Topform.Foto: dpa

Roger Federer hat zum siebten Mal das Tennis-Turnier von Cincinnati gewonnen und Novak Djokovic den Premieren-Erfolg bei der Masters-Veranstaltung verwehrt. Federer setzte sich im Finale gegen den topgesetzten Serben am Sonntag in anderthalb Stunden mit 7:6 (7:1), 6:3 durch.

Damit feierte der Schweizer seinen insgesamt 24. Erfolg bei einem Masters, den Turnieren unterhalb der Grand-Slam-Kategorie. Insgesamt ließ Federer keinen Breakball zu, es war sein 21. Erfolg im 41. Duell mit Djokovic. Der Weltranglistenerste hätte mit einem Sieg bei dem mit 4,46 Millionen US-Dollar dotierten Hartplatzturnier als erster Spieler alle aktuell möglichen neun Masters gewinnen können. (dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben