ATP-Turnier : Tommy Haas erreicht Viertelfinale

Während in Peking um olympisches Gold gekämpft wird, ringen die Tennisprofis in Washington um den Sieg im ATP-Turnier. Der deutsche Spieler Tommy Haas hat nun das Viertelfinale erreicht.

Tommy Haas
Tommy Haas auf Siegeskurs. -Foto: dpa

WashingtonTennisprofi Thomas Haas hat beim ATP-Turnier in Washington das Viertelfinale erreicht. Der in Florida lebende Hamburger setzte sich am Mittwochabend gegen den Franzosen Nicolas Mahut mit 7:6 (7:4), 6:3 durch. In der Runde der letzten Acht trifft der an Nummer vier gesetzte deutsche Davis-Cup-Spieler auf den Kolumbianer Alejandro Falla, der sein Achtelfinale gegen Florent Serra aus Frankreich zuvor 7:6 (7:2), 7:6 (13:11) für sich entschied.

Im ersten Durchgang schlug Haas bei einer 5:3-Führung bereits zum Satzgewinn auf. Mit drei Doppelfehlern ließ er den Franzosen aber noch einmal herankommen. "Das hat mich schon ein bisschen verrückt gemacht", sagte der Weltranglisten-48. Er habe leichte Schulter- Probleme gehabt und nach den Aufschlag-Fehlern angefangen, seinen Bewegungsablauf zu überdenken. Dennoch behielt Haas im Tiebreak die Nerven.

Im zweiten Satz blieb der gebürtige Hamburger ohne Doppelfehler und gewann die letzten vier Spiele in Serie. Mahut hatte die vergangenen beiden Begegnungen gegen den Deutschen gewonnen. "Ich habe mich total auf das Match gefreut", sagte Haas. "Als ich ihn dann endlich geknackt hatte, war das ein tolles Gefühl." (sba/dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar