ATP-Turniere : Deutsches Tennis-Quartett erfolgreich

Mischa Zverev und Dominik Meffert haben beim ATP-Turnier in Bangkok die zweite Runde erreicht. In Bombay gewannen Nicolas Kiefer und Rainer Schüttler ebenfalls ihre Erstrunden-Partien.

BangkokDominik Meffert aus Mayen und der Hamburger Mischa Zverev haben sich zwei Tage nach der 2:3-Niederlage des deutschen Teams im Davis-Cup-Halbfinale in Russland durchsetzen können. Bei den mit 550.000 Dollar dotierten Thailand Open in Bangkok zog Qualifikant Meffert mit einem 7:5, 6:1 gegen Amer Delic (USA) in die zweite Runde ein. Der in der Bundesliga für den Düsseldorfer Rochusclub spielende Zverev gewann 6:4, 3:6, 6:1 gegen Michael Russell (USA).

Zverev wartet nun in der nächsten Runde auf den an Nummer fünf gesetzten Tschechen Tomas Berdych oder Lokalmatador Kitipong Wachiramanowong. Meffert trifft auf den Russen Igor Kunizyn oder den Schweizer George Bastl, der als "Lucky Loser" den verletzten topgesetzten Serben Novak Djokovic ersetzt.

Ihre am Vortag wegen starker Regenfälle in Bombay abgebrochenen Erstrunden-Partien beendeten Kiefer und Schüttler mit Erfolgen. Der Hannoveraner Kiefer gewann bei der 416.000-Dollar-Hartplatz-Veranstaltung sein Erstrundenmatch gegen den an Nummer 3 gesetzten Franzosen Paul-Henri Mathieu mit 6:4, 6:3. Der Korbacher Schüttler behielt gegen Julien Benneteau (Frankreich/7) 7:5, 6:3 die Oberhand. (mit sid/dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben