Sport : Auf Ypsilon Pride gilt es Acht zu geben

jhn

Im Mittelpunkt des heutigen Rennabends auf der Trabrennbahn Mariendorf (Beginn: 18.30 Uhr) steht der Preis von Portugal, bei dem Peter Kwiet mit Helino Favorit ist. Mit dem sechsjährigen Wallach gewann Karin Walter-Mommert zu Pfingsten in Hamburg die Deutsche Amateurmeisterschaft. Seit Mitte Juli ist Helino allerdings sieglos geblieben. Point Holly, seinerzeit Dritter bei der DAM, gilt wiederum als Herausforderer. Thomas Heinzig muss mit dem Hengst die zuletzt schwächere Form korrigieren. Die Rechnung ist freilich nie ohne Michael Hönemann zu machen. Mit Ypsilon Pride hat der Berliner Champion ein Pferd zur Hand, das im Speed die Gegner düpieren kann. Auf dem Programm steht außerdem der vierten Wertungslauf zum BAC-Jahrespokal der Amateure: Alexandra Dmitrow, als Vorjahreszweite mit einem Handikap von minus 24 Punkten in den Wettbewerb gestartet, könnte schon beim vierten von insgesamt 18 Läufen die Tabellenführung übernehmen, wofür sie mit der Außenseiterin Diana Impulse wenigstens den vierten Rang erreichen muss. Favorisiert ist hingegen Bärbel Koska mit Reinecke Fuchs.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben