AUFLÖSUNG UNSERES FC-BAYERN-MEISTERQUIZ : Wer verbot das Biertrinken?

Hier die Antworten auf das Meisterquiz vom Samstag:

1. Schalke (b) und Bayern (c) sind Rekordvizemeister mit je zehn zweiten Plätzen.

2. Die Glasgow Rangers (a) sind mit 53 Titeln weltweit Rekordmeister.

3. Mehmet Scholl (b) und Oliver Kahn (c) haben je acht Meistertitel mit den Bayern gewonnen.

4. Die Meisterschale wiegt elf Kilogramm (c).

5. Die Schachabteilung (a) ist 2010 abgestiegen.

6. Angeblich ist Uli Hoeneß (c) nach einer Meisterfeier beinahe in seinem Pool ertrunken. Das behauptet Paul Breitner in seinem WM-Buch 1982.

7. Luca Toni mit dem AS Rom (a) und José Ernesto Sosa mit Estudiantes de la Plata (b) können in diesem Jahr noch zweifach Meister werden.

8. Franz John, der Gründer des FC Bayern, stammt aus Berlin (c).

9. Udo Lattek verließ nach seinem dritten Meistertitel in Folge und seiner Verabschiedung das Olympiastadion – in Unterhosen (a).

10. Branko Zebec (b) verbot den Bayern das Biertrinken und holte das Double.

11. Paul Breitner nannte Bayern einen „Scheißverein“, weil Fotos, die ihn halbnackt beim Feiern zeigten, bei der „Bild“-Zeitung landeten (c).

12. Vor dem Kaiserslauterner Meistertitel 1991 sagte Stefan Effenberg (c): „Die andern sind zu dumm, um Meister zu werden.“

13. Als erster Bundesligaverein stand der FC Bayern 1973 vom ersten bis zum letzten Spieltag an der Spitze (c).

14. Mit dem Gesang „Seppl ... du bist die größte Schau“ war 1987 Jupp Heynckes (b) gemeint.

15. Max Streibl (a) stürmte 1990 in die Kabine und umarmte die Spieler.

16. Lange Zeit fuhren die Bayern-Spieler Autos mit dem Nummernschild M - DM (a) für Deutscher Meister und M - RM (b) für Rekordmeister.

17. 1960 wurden Bayern vier Punkte wegen Überbezahlung der Spieler (a) abgezogen. Tsp

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben