Auftakt der Formel 1 in Barcelona : Sebastian Vettel mit vorläufiger Bestzeit

Beim Auftakt zum Auftakt der Formel-1-Saison in Barcelona lief es gut für Ferrari-Pilot Sebastian Vettel. Weltmeister Lewis Hamilton war deutlich langsamer.

Lewis Hamilton (im Hintegrund) hatte gegen Sebastian Vettel bei den Testfahrten in Barcelona klar das Nachsehen.
Lewis Hamilton (im Hintegrund) hatte gegen Sebastian Vettel bei den Testfahrten in Barcelona klar das Nachsehen.Foto: REUTERS

Ferrari-Pilot Sebastian Vettel ist zum Auftakt der Formel-1-Testfahrten in Barcelona die vorläufige Bestzeit gefahren. Der Heppenheimer verwies in der ersten Einheit am Montag Weltmeister Lewis Hamilton mit einem Vorsprung von fast einer halben Sekunde auf den zweiten Platz. Der Brite absolvierte dafür mit 66 Runden schon eine Grand-Prix-Distanz auf dem Circuit de Catalunya, Vettel sammelte 36 Umläufe.

Debütant Pascal Wehrlein kam noch nicht richtig in Fahrt. Der Sigmaringer vom britischen Manor-Team drehte acht Runden. Hamiltons Teamkollege Nico Rosberg greift am Dienstag ins Geschehen ein, Force-India-Pilot Nico Hülkenberg erst am Mittwoch.

Bis auf eine kurze Unterbrechung verlief die Vormittagseinheit unspektakulär. Rund 40 Minuten vor der Pause verlor Romain Grosjean auf der 4,655 Kilometer langen Strecke an seinem HaasF1 Teile des Frontflügels und musste daraufhin erstmal an die Box.

Einen echten Schritt nach vorn machte McLaren. Im vergangenen Jahr hatte Fernando Alonso in Jerez zum Ende des ersten Testtages nur sechs Umläufe auf seinem Konto. Diesmal absolvierte sein Teamkollege Jenson Button noch vor der Pause 35 Runden. (dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar