• AUFTAKT IN DIE GRUPPENPHASE DER EUROPA LEAGUE: Frankfurt siegt souverän, Freiburg nur Remis

AUFTAKT IN DIE GRUPPENPHASE DER EUROPA LEAGUE : Frankfurt siegt souverän, Freiburg nur Remis

Djapka und Trainer Veh
Djapka und Trainer VehFoto: dpa

Nach siebenjähriger Abstinenz ist Eintracht Frankfurt mit einem starken Auftritt in den Fußball-Europapokal zurückgekehrt. Durch Tore von Vaclav Kadlec, Marco Russ und Constant Djakpa gewannen die Hessen am Donnerstag vor 44 000 Zuschauern in der Frankfurter Arena mit 3:0 (2:0) gegen Girondins Bordeaux und holten damit den erhofften Auftaktsieg in der Vorrunden-Gruppe F. Dabei überzeugte die Mannschaft von Trainer Armin mit druckvollem Spiel und könnte bereits im nächsten Spiel am 3. Oktober bei Apoel Nikosia einen großen Schritt in Richtung Zwischenrunde machen. Bei Girondins sah Lucas Orban nach einer guten Stunde die Rote Karte wegen einer Notbremse. Im zweiten Spiel des Abends verspielte der SC Freiburg zwölf Jahre nach seinem letzten Auftritt im Europapokal einen sicher geglaubten Sieg. Beim 2:2 (2:0) gegen Slovan Liberec hatte Julian Schuster die Breisgauer zunächst mit einem zweifelhaften Elfmeter mit 1:0 in Führung gebracht und Admir Mehmedi wenig später das 2:0 besorgt. In der zweiten Halbzeit kassierten die Freiburger dann aber binnen weniger Minuten noch zwei Gegentore durch Rabusic und Kalitwinzew. Tsp

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben