Augenringe : Deutschland, einig Curlingland

Die tägliche Olympia-TV-Kolumne. Claus Vetter ist fasziniert von einer Sportart, bei der eigentlich nur ein paar Steine über das Eis geschubst werden. Und er ist bei weitem nicht der Einzige...

von

5,17 Millionen Fernsehzuschauer haben am Dienstagabend verfolgt, wie ein paar Männer Steine über das Eis geschubst haben. Curling aus der Konserve, es war eine Zusammenfassung, mit der das ZDF die Fans nach dem Biathlonsieg von Magdalena Neuner verwöhnte. Trotzdem war es moderierte Dramatik vom Allerfeinsten, abmoderiert im Studio von Katrin Müller-Hohenstein mit dem Worten „was für eine faszinierende Sportart“.

Curling ist moderationstechnisch so etwas wie die Königin unter den Eissportarten: sauber, ideologisch unbelastet, ohne Erfolgsdruck. Wann immer etwa am Dienstag die Bronzemedaille im Eiskunstlauf im ZDF Erwähnung fand, kam die Stasi-Vergangenheit des Trainers Ingo Steuer zuverlässig vor. Im Eisschnelllauf wurde das Laufen um Gold durch den Kommentar von Wolf-Dieter Poschmann – Prinzip: Geschichten an-, aber nie zu Ende erzählen – zur kryptisch-hektischen Angelegenheit. Da laufen immer zwei gegeneinander und am Ende ist nur der Blick auf die Uhr interessant. Ach ja, und Eishockey gab es auch noch. Live nur auf der Eins-Festival-Nische. Rasante Kamerafahrten, krachende Banden und mehr Schnitte als in „Mission Impossible“ – es war anstrengend, weil der zurückhaltende Kommentator die Action penetrant auszubremsen versuchte. In den Eishockeypausen gab es – Curling. Konserven-Curling.

Also: Eiskunstlauf? Stasi. Eisschnelllauf? Poschmann. Eishockey? Gibt es kein Gold für Deutschland. Also Deutschland, einig Curlingland. Im Fernsehen jedenfalls. Am Dienstag schauten zur Spitzenzeit 6462 Mal so viele Menschen zu, wie es aktive Curler im Lande gibt. 800 sind es, in 17 Klubs und fünf Curlinghallen. Curling ist ein medial-olympisches Phänomen, aufgepumpt durch Moderatorenschreie. Man könnte auch sagen: Curling bleibt trotzdem Curling.

Autor

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben