AUGSBURG – HOFFENHEIM : TSG erträgt den Spott der Fans und siegt 2:0

Auf den Rängen hatte Hoffenheim schon verloren. „Gegen mangelnde Fußballkompetenz hilft keine Hochfrequenz!“, spotteten Fans des FC Augsburg auf Plakaten über die Lärmattacken der TSG. Sportlich aber zeigten sich die Hoffenheimer gefestigt und siegten 2:0 (1:0) beim Aufsteiger. Ryan Babel mit einem frühen Treffer und Sejad Salihovic per Foulelfmeter entschieden das Spiel. Trainer Holger Stanislawski vertraute dabei jener Elf, die schon Dortmund 1:0 besiegt hatte. Hoffenheim ließ Ball und Gegner laufen. Nach Doppelpass von Babel und Fabian Johnson schoss Babel aus 18 Metern flach ein. Es war das zweite Bundesligator im 18. Spiel für den Sieben-Millionen-Euro-Stürmer aus Liverpool. In der zweiten Halbzeit zeigte Augsburg mehr Elan. Einen umstrittenen Foulelfmeter konnte Sascha Mölders aber nicht verwandeln. Hoffenheim machte es nach einem Foul an Johnson besser. Den Strafstoß verwandelte Salihovic. Manager Ernst Tanner war froh: „Das war die richtige Antwort auf die Querelen der letzten Woche.“ Tsp/dapd

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben